Saarlaendisches Filmarchiv e.V. (SFA)

Saarlaendisches Filmarchiv e.V. (SFA)

Publié par Aylin Bayar le Montag 6 Mai 2024

Saarlaendisches Filmarchiv e.V.  (SFA)

Das Saarländische Filmarchiv e.V. (SFA) mit Sitz in Saarbrücken wurde 1998 mit dem vorrangigen Ziel gegründet, das regionale Filmerbe wissenschaftlich zu erforschen, es fachgerecht zu sammeln, durch Langzeitarchivierung zu erhalten und der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen. Das SFA ist zugleich von jeher ein Dienstleister für Produktion und Postproduktion, Wissenschaft und Verwaltung, z.B. in den Arbeitsfeldern Kuratieren, Untertiteln, Übersetzen, Dolmetschen, Drehbuch – Entwickeln, Beraten und Gutachten, Zuliefern von Filmausschnitten etc. Dadurch kamen weitere Aufgaben hinzu, z.B. begann das SFA 1999 damit, ein Konzept für eine mehrsprachige Europäische Medienhochschule zu entwickeln, und aktualisiert dieses Konzept seither stetig.


Lire la suite

Retour au blog Partager : Facebook Twitter

Internationales Filmfestival von Nancy

Publié par Victor Casimir le Mittwoch 21 Februar 2024

Internationales Filmfestival von Nancy

Das Festival International du Film de Nancy (1. Ausgabe 1995), das von der Vereinigung Aye Aye VO getragen wird, bietet ein internationales Programm und stellt bei jeder Ausgabe unter anderem die grenzüberschreitende Produktion in den Vordergrund, indem Kurzfilme, die in dieser Region produziert und gedreht wurden, im Wettbewerb gezeigt werden: Programm Großregion. Seit vielen Jahren programmiert das Internationale Filmfestival von Nancy auch Spiel- und Dokumentarfilme, die in der Region Grand Est oder sogar in der Großregion produziert und gedreht wurden.
Der Verein führt außerdem das ganze Jahr über Aktionen zur Vermittlung von Bildkompetenz für verschiedene Zielgruppen aller Altersgruppen durch. Sie tritt regelmäßig in Schulen auf.


Lire la suite

Retour au blog Partager : Facebook Twitter

Short Screens

Publié par Victor Casimir le Montag 24 April 2023

Short Screens

Short Screens bietet seit 2009 thematische Vorführungen von Kurzfilmen auf Großleinwand im Herzen der europäischen Hauptstadt, gelegentlich auch in der Provinz oder außerhalb der belgischen Grenzen (Paris, Barcelona).
Short Screens hatte bereits das Vergnügen, über 700 Kurzfilme mit einem eklektischen Programm sowohl in Bezug auf die Genres als auch auf die Formen zu zeigen; eine thematische Auswahl von Filmen von gestern und heute, die das Ergebnis der Kreativität belgischer und ausländischer Autoren sind. Mit zahlreichen Gästen (Filmemacher/innen, Schauspieler/innen, Produzent/innen), die regelmäßig nach den Vorstellungen zu Gesprächen mit dem Publikum kommen.
Short Screens organisiert auch regelmäßig Veranstaltungen, die das Kino mit verschiedenen Kunstformen verbinden, wie z. B. die Ausstrahlung von Radiodokumentarfilmen, Live-Musik, Gesang, Lesungen oder Märchen oder die Produktion und Organisation von Kinokonzerten.
Und seit 2018 veranstaltet Short Screens Ende August sein Mini-Festival „Les Shorts d’été“.


Lire la suite

Retour au blog Partager : Facebook Twitter

Petit Mulot Production

Publié par Alexis Smouts le Donnerstag 16 Dezember 2021

Petit Mulot Production

Petit Mulot Production hat sich zum Ziel gesetzt, Fördermittel zu beschaffen, um die Realisierung des Animationsfilmprojekts „Série d’une Lettre Informe“ konkretisieren zu können.


Lire la suite

Retour au blog Partager : Facebook Twitter

VRisme

Publié par Alexis Smouts le Montag 6 September 2021

VRisme

Der Hauptzweck des Vereins besteht darin, experimentelle und operative Produktionen im Bereich der gemischten Realitäten im Rahmen neuer Formen von Film, Kultur, Berufsausbildung und Ausdruck zu konzipieren und zu realisieren.

Um sein Ziel zu erreichen, richtet der Verband ein operatives Zentrum mit der Bezeichnung „School of VRism“ ein, das in Senones angesiedelt ist, einer Laborstadt für eine Lösung zur wirtschaftlichen Erneuerung in einem postindustriellen Kontext. Der Verein ist nicht auf Gewinn ausgerichtet.


Lire la suite

Retour au blog Partager : Facebook Twitter

Verein „La Renouvelle“

Publié par Alexis Smouts le Freitag 3 September 2021

Verein „La Renouvelle“

Der Zweck des Vereins besteht darin:

  • Sammlung, Aufwertung, gemeinsame Nutzung und Wiederverwendung von Materialien und Geräten aus kulturellen und audiovisuellen Aktivitäten.
  • Umsetzung von Maßnahmen zur Schaffung und Verwaltung eines technischen Recyclingzentrums für Akteure der darstellenden Künste, der Kultur und der Bildung im Einklang mit den Werten der Kreislaufwirtschaft und des Umweltschutzes.

Lire la suite

Retour au blog Partager : Facebook Twitter

La Quadrature du Cercle

Publié par Célia Janus le Freitag 3 September 2021

La Quadrature du Cercle

La Quadrature du Cercle ein Netzwerk von Betreibern, die im belgischen Non-Profit-Sektor in Brüssel und Wallonien arbeiten.

Heute umfasst das Netzwerk mehr als 50 aktive Mitglieder in Kulturzentren, lokalen Kinos, Kunstkinos, Filmclubs, medienpädagogischen Vereinigungen usw.

Insgesamt programmieren die Mitglieder von La Quadrature du Cercle etwas mehr als 5.000 Filmvorführungen und ziehen über 200.000 Zuschauer pro Jahr an. Jedes Jahr koordiniert La Quadrature du Cercle La Tournée des Magritte du Cinéma, das FWB Festival/Kinosektion und das Festival Jeune Public „CinéMômes“ (für junges Publikum).


Lire la suite

Retour au blog Partager : Facebook Twitter

Saarländisches Filmarchiv e.V. (SFA)

Publié par Alexis Smouts le Dienstag 30 Juni 2020

Saarländisches Filmarchiv e.V. (SFA)

Das SFA ist die organisatorische Vorstufe zu einer künftigen öffentlich-rechtlich geführten Kinemathek des Saarlandes.

Unsere Aufgabenbereiche sind:
– netzwerken mit der filmTV+online Branche und Medienamateur*innen
– historisches Filmmaterial aus der Grossregion sammeln, zugänglich machen und interessierten Produktionsfirmen für Doku/Spielfilm zuliefern,
– forschen zur Mediengeschichte der Grossregion
– kuratieren: Ausstellungen, Filmprogramme etc
– bilden: Kurse, Workshops etc.


Lire la suite

Retour au blog Partager : Facebook Twitter

Sauf Imprévu

Publié par Alexis Smouts le Donnerstag 25 Juni 2020

Sauf Imprévu

Die Struktur „Sauf Imprévu“ ist eine Trägereinrichtung für Film-, Musik- und Literatur-Workshops für benachteiligte und/oder schutzbedürftige Zielgruppen. Sie entwickelt aktuell LE DROIT DE CHANTER (Das Recht auf Singen) in Zusammenarbeit mit LE DROIT DE VIVRE (Das Recht zu leben).

Sie entwickelt zudem eine Dokumentarfilm-Trilogie über das Älterwerden für den sie auf der Suche nach Produktionspartnern ist.


Lire la suite

Retour au blog Partager : Facebook Twitter

Grand E-Nov

Publié par Alexis Smouts le Donnerstag 25 Juni 2020

Grand E-Nov

Zu Beginn des Jahres 2018 haben Vertreter der Region Grand Est und der IHK Grand Est zusammen mit allen Akteuren im Bereich der Innovation die Agentur Grand E-nov gegründet. An der Seite bereits existierender Strukturen im Bereich Forschung, Entwicklung und Innovation bietet diese einzigartige Innovationsagentur in der Region Grand Est eine Antwort auf die Bedürfnisse der Unternehmen in Bezug auf Innovation, in Übereinstimmung mit dem Regionalplan für wirtschaftliche Entwicklung, Innovation und Internationalisierung (SRDEII). Sie ist auch an der Strukturierung von Industriezweigen, wie der Filmbranche beteiligt.

 


Lire la suite

Retour au blog Partager : Facebook Twitter